MEDIATION

KAUM ETWAS KOSTET SO VIEL ZEIT UND GELD WIE MISSVERSTÄNDNISSE UND DIE DARAUS ENTSTEHENDEN KONFLIKTE. 

Es ist ein Trugschluss zu denken, dass Konflikte ignoriert werden können, denn zumindest unterschwellig wirken sie sich negativ auf Ihre Arbeit,

Ihre Ergebnisse und Ihre Zufriedenheit aus. Indem Sie Konflikte erkennen, deren Dynamik verstehen und sie mit der richtigen Werkzeug zielorientiert lösen können, werden Sie erfolgreicher. Entdecken Sie das Potenzial, das in Konflikten steckt.

TEILNEHMERKREIS

Projektleiter, Führungskräfte, Mitarbeiter, Selbständige. Menschen, die ihre Führungs-kompetenzen weiterentwickeln und ihre kommunikativen Fähigkeiten erweitern möchten

 

 IHR NUTZEN

  • Das Training zeigt, wie die Teilnehmer gezielt Konflikte lösen können und wie sie schrittweise von der Konfliktlösung zur Konfliktprävention kommen. 

  • Die Teil­nehmer erleben und lernen neue Handlungsmöglichkeiten, die Wege zu einem konfliktfreien Miteinander auch dort ebnen, wo dies manchmal nicht möglich scheint.

  • Es stehen neben der Vermittlung von Wissen immer die Selbsterfahrung und das praktische Ausprobieren des Gelernten im Vordergrund. Neben den fünf Phasen der Mediation lernen Sie unterschiedliche Anwendungsgebiete der Mediation kennen.

Sie lernen, wie Sie Zeitverschwendung, Ineffektivität und Zähigkeit vermeiden und stattdessen die Beteiligten zur Ergebnissicherung aktivieren. Lernen Sie mehr über das Selbstverständnis des Mediators und was dieser auf keinen bzw. in jedem Fall tun sollte.

INHALTE

FOLGENDE THEMEN ERWARTEN SIE

  • Phasen der Mediation

  • Rolle und Haltung in der Mediation

  • Für ein bessere Kultur des Konflikts

  • Lösungsorientierte und transformative Ansätze der Mediation

  • Kommunikationstechniken in der Mediation

  • Auftragsklärung und Vertrag

  • Mediation in Teams, Gruppen und Organisationen

  • Gewaltfreie Kommunikation und Mediation

  • Systemische Gesprächstechniken

  • Umgang mit hocheskalierten Konflikten

  • Rechtliche Aspekte der Mediation

  • Interkulturelle Aspekte der Mediation

  • Ethische Grundsätze der Mediation

  • Klärung offener Fragen

DIE FÜNF PHASEN JEDER MEDIATION 

  1. Eröffnung. Aufklärung der Medianden über den Ablauf der Mediation

  2. Sichtweisen Sammlung der Themen zum Konfliktfall von beiden Medianden

  3. Hintergründe “Was ist der Konflikt hinter dem Konflikt? (Bedürfnissen)

  4. Lösungen Erarbeitung von Lösungsoptionen durch die Medianden.

  5.  Einigung und Abschlussvereinbarung

METHODEN

METHODEN

  • Trainer-Input 

  • systemische Struktur-aufstellungen

  • systemische Beratungsstrategien,

  • Feedback 

  • Skulpturarbeit - Ambivalenzarbeit 

  • Einzel- und Gruppenarbeit

  • Bearbeitung individueller Anliegen der Teilnehmer.

 

 TRANSFER IN DEN FÜHRUNGSALLTAG

Entwickeln Sie Ihre persönliche Umsetzungs-strategie. Sie können Ihre individuellen Anliegen und Fragen einbringen und bearbeiten.

AUFBAU

Auf Wunsch werden Seminare und Coaching für Einzelpersonen und Gruppen individuell konzipiert, zielgerichtet auf die Anforderungen der Teilnehmer. Das Seminar kann vor Ort im Unternehmen oder in unseren Räumlichkeiten stattfinden. Sollten andere Räumlichkeiten erforderlich sein, muss dies separat kalkuliert werden.   

SPRACHEN

  • Deutsch

  • Englisch - Weitere Sprachen auf Anfrage

INVESTITION