AGILES PROJEKT-MANAGEMENT

Die Dynamik eines Projektes ist oft nicht vorhersehbar. Agiles Projekt-Management begeistert daher immer mehr Projektverantwortliche, kommt aber in Linienorganisationen oft an seine Grenzen . Wie können Sie Veränderungen in den Griff bekommen und dabei den Überblick bewahren?

 Zum Beispiel mit Scrum: schneller, agiler, lösungsorientierter. Durch selbstorganisierte Teams werden mit klaren Regeln und Methoden

in kurzer Zeit überdurchschnittliche Ergebnisse erzielt. Die Methodik ist gekennzeichnet durch klare Verantwortungsbereiche,

eine konsequente Lösungsorientierung und eine flexible Plananpassung.

Projekte agil zu führen heißt, ein Ziel in überschaubaren Etappen zu verfolgen, auf Veränderungen zügig zu reagieren und für komplexe Probleme gemeinsam Lösungen immer mit Fokus auf den Kunden zu finden. 

IHR NUTZEN

  • Sie kennen die Herangehensweisen, Methoden und Techniken des agilen Projektmanagements.

  • Sie können die wesentlichen Instrumente in der Praxis einsetzen.

  • Sie können deren Auswirkung auf Projekt und Umfeld abschätzen.

  • Das Training vermittelt eine fundierte Vorgehensweise für das Führen von agilen Projekten durch das effektive Koordinieren von selbstorganisierten Teams.

  • Agilität entsteht durch die Mischung aus definierten Meeting Strukturen in kurzen Intervallen und Gestaltungsspielraum innerhalb der Projektteams.

  • Die Teilnehmer erleben die Prinzipien des agilen Führens. Das erfordert von allen die Bereitschaft, das eigene Denken und Verhalten kontinuierlich zu hinterfragen, beim Lösen von Problemen gemeinsam zu lernen und an Widerständen zu wachsen.

  • Erfolgreiche Planung, Beurteilung und Implementierung von agilen Projekten

  • Sie beurteilen Stärken, Schwächen und Eignung des tradierten Projekt-managements und agiler Frameworks anhand des Beispiels Scrum in verschiedenen Einsatzgebieten.

  • Sie planen agile Projekte, setzen sie auf, richten sie kontinuierlich nach den Kundenanforderungen aus und führen sie zu einem erfolgreichen Abschluss.

TEILNEHMERKREIS

Führungskräfte, Projektleiter, mit Fokus auf Projektarbeit.

Individuelle Feedback 

unterstützt Sie dabei, sich auch auf schwierige Situationen  vorzubereiten.

INHALTE

  • Grundlagen und Einführung: Warum agil?

  • Überblick agiles Projektmanagement 

  • Unterschiede und Ergänzungen zum klassischen Projektmanagement

  • Vorteile und Herausforderungen 

  • Voraussetzungen/Rahmenbedingungen für agile Projekte

  • Agiles Arbeiten – wie kann es gelingen?

  • Werte und Prinzipien

  • Anforderungen an agile Projekte.

  • Das richtige Mindset: Auf die Haltung innerhalb der Organisation kommt es an!

  • Agile Methoden

  •  Scrum, User Stories, Timeboxing, Inkremente, Sprint Backlog, Burndown Charts und weiteres  

  • Adaptive Planung und Entwicklung

  • Agile Analyse und Design.

  • Vorgehensweisen für die Aufwandsschätzung.

  • Vorgehensweisen für agile Entwicklungen.

  • Scrum ganzheitlich kennen und erleben

  • Scrum als iterativer Ansatz mit Regeln und Prinzipien.

DIE DREI ARTIFAKTE

  • Produkt Backlog,

  • Sprint Backlog

  • Produkt-Inkrement.

DIE DREI EREIGNISSE

  • Sprint Planung, Sprint Review und Retrospektive.

  • Die drei Rollen: Scrum Team, Scrum Produkt Owner und Scrum Master.

  • Tools und Techniken: Daily Scrum, Refinement, Schätzen (z. B. Planung Poker), User Stories, …

DIE DREI ROLLEN

  • Scrum Team, Scrum Produkt Owner und Scrum Master.

WERKZEIG UND TECHNIKEN

  • Daily Scrum,

  • Umgang mit Veränderungen im Projekt

  • Stakeholdermanagement.

  • Problemerkennung und -behebung

  • Risikomanagement

  • Qualitätssicherung

  • Rahmenbedingungen für agile Teams

  • Verantwortung, Zusammenarbeit, Kommunikation und Commitment im agilen Team.

  • Effektive Team- und Selbststeuerung.

  • Kontinuierliche Verbesserung – Projektabschluss

  • Tailoring – Adaptieren des Prozesses auf die eigenen Belange. 

  • Wissensmanagement – die lernende Projektmanagement-Organisation.

METHODEN

  • Trainer-Input - Impulsreferate

  • Führungscoaching, systemisches Arbeiten 

  • Feedback-Runden,

  • Gruppendynamische Arbeit

  • Selbsterfahrungssequenzen, systemische Beratung und Aufstellungsarbeit mit dem Fokus auf persönliche Erfahrungen.

  • Rollenspiele, Fallbeispiele aus der eigenen Praxis. 

  •  TRANSFER IN DEN FÜHRUNGSALLTAG

Entwickeln Sie Ihre persönliche

Umsetzungsstrategie. 

AUFBAU

  • Auf Wunsch werden Seminare und Coaching für Einzelpersonen und Gruppen individuell konzipiert, zielgerichtet auf die Anforderungen der Teilnehmer. Das Seminar kann vor Ort im Unternehmen oder in unseren Räumlichkeiten stattfinden. Sollten andere Räumlichkeiten erforderlich sein, muss dies separat kalkuliert werden.  

 

SPRACHEN

  • Deutsch

  • Englisch

  • Weitere Sprachen auf Anfrage

INVESTITION